logo BM
 
BM KURSANATORIUM

"Ein  Haus für die Gesundheit ihres Körpers und Rehabilitation der Bewegungsorgane".

Das BM Kursanatorium ist  staatlisches Gesundheitsinstitut  mit einer Einrichtung von solidem Eleganz und entspricht für eine dreistern Hotel-Kategorie***.Es ist zur Zeit einer der schönsten Gebäudekomplexe von Hévíz. An dieser von vier Strassen begrenzten Stelle wurde zwischen 1931-1938 das Kurhaus der Ungarischen Königlichen Gendarmerie erbaut. Das Institut war nach dem II. Weltkrieg bis 1982 das Erholungsheim der Angestellten des Innenministeriums. Ab 1982 fungierte es als Heilinstitut.
In dieser Zeit begannen auch die grossangelegten - Renovierungen und Veränderungen. Das Institut, das 110 Kranken komplexe Behandlungen sichert, erhielt im Dezember 1988 den Rang eines Sanatoriums. Das Sanatorium erweiterte sich im September 1991 um einen neuen Gebäudeflügel.
Das Gebäude liegt inmitten eines wunderschönen Parks. Es steht zur Zeit 201 an Krankheiten der Bewegungsorgane Leidenden zur Verfügung und versucht neben den Heilleistungen mit seiner guten Küche und der schönen Umgebung den Kunden bei der Vorbeugung und Rehabilitation der Krankheiten der Bewegungsorgane zu helfen.

Das Sanatorium  verfügt über eine ausgezeichnet ausgerüstete therapeutische Abteilung, in der sich in erster Linie die Möglichkeit für die Behandlung rheumatischer und bewegungsorganischer Krankheiten, sowie die Unfall-Nachbehandlungen anbietet.  Im Dienste der therapeutischen Versorgung stehen mehr als 40 verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, eine eigene Schwimmhalle mit normalem Wasser (Grösse: 22,5x12,5 m) und ein Thermalbecken mit Heilwasser  (Grösse:90 m3) (Zusammensetzung von dem Hévízer See)  zur Verfügung. Drei Hauptwahrzeihen charakterisieren das Sanatorium: diese sind 3 leitende Anwendungen, wie die sogenannte Heilschlammpackung, als die wirksameste und berühmteste Behandlung , was ausschliesslich in Hévíz von ganz Europa zu finden ist: ein Wunder vom Natur und zahlreiche klinische Erfahrungen erwiesen seine Heilkraft. Die zweite Behandlung ist das Glisson (Gewichtsbad, erfunden von Dr.Moll in der 1950-er Jahren und in der Heilung der Wirbelsäuleerkrankungen weltweit bekannt ist) und das dritte: das einmalige Heilwasser, was für jeden Menschen Heilung und Wohlergehen bedeutet.

Weiter>
BM
BM